Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Das neue Rettungsmesser für alle Einsatzkräfte der Feuerwehr Ratzeburg

So klang es vor ein paar Tagen bei der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg, als der Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, Erhard Riss, jedem Feuerwehrkameraden ein kleines Präsent überreichte. Bereits im Herbst letzten Jahres war es dem  Verein möglich, Pudelmützen und Schlauchschals für die Männer und Frauen der Wehr anzuschaffen. Um diese persönliche Ausstattung nun kompletter zu machen, stand auf der Wunschliste noch ein Rettungsmesser. Dieses Messer hat seinen Namen verdienst, da zum einen bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, die Autoscheibe mit dem  besonders gefertigten Griff eingeschlagen und zum anderen mit der Spezialklinge der Gurt durchtrennt werden kann. Last but not least ist noch zu erwähnen, dass dieses überaus praktische Messer auch noch in einem hübschen, leuchtenden Feuerwehrrot gefertigt wurde, so dass man es, sollte es mal aus der Hand fallen, schnell am Boden erkennen kann.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei allen Anwesenden für Ihre Einsätze und äußerte, dass der Vorstand des Fördervereins bereits die nächsten Anschaffungen in Planung hat.

Die Übergabe der Rettungsmesser an die Feuerwehr durch den ersten Vorsitzenden des Fördervereins Erhard Riß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.