Archiv der Kategorie: Vorstand

Jahresrückblick

Ein schwieriges Jahr, von Corona begleitet, neigt sich dem Ende zu. Doch für den Förderverein gab es auch viele positive Momente. Im März, vor dem ersten Shutdown, war es noch möglich ein Charity Dinner im Seehof Ratzeburg durchzuführen. Der Erlös dieser Veranstaltung, nämlich die Hälfte aller Einnahmen dieses Events, spendete der Geschäftsführer des Seehof, Herr Schlichting, dem Förderverein. So kamen beachtliche 3000 Euro zusammen. Im Laufe des Jahres ging noch die ein oder andere private Spende ein, über die sich der Vorstand sehr freute. Auch unterstützte Frau Schelchen, von der gleichnamigen Schelchen Stiftung, den Verein und ermöglichte den Kauf eines neuen Anhängers für die Jugendwehr. Ein weiteres Highlight war der Spendentag des dm Marktes zu Gunsten der Feuerwehr Jugend, der fast 700 Euro für Hoodies einbrachte. Zum Jahresende kam nun noch der krönende Abschluss. Der Förderverein darf sich über 1000 Euro von der Raiffeisenbank eG Ratzeburg freuen, dem Erlös aus einem Gewinnspiel für gemeinnützige Vereine.

Alles in allem für den Förderverein der Ratzeburger Feuerwehr ein erfolgreiches Jahr, was der Vorstand gerne zum Anlass nimmt, danke zu sagen, allen Spendern, Mitgliedern und Freunden des Vereins. Der Vorstand wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Jahresbericht 2019

Liebe Mitglieder unseres Vereins, liebe Förderer und Freunde,

leider wird es uns in diesem Jahr coronabedingt nicht möglich sein, Sie zu einer Mitgliederversammlung in die Feuerwache einzuladen. Deshalb auf diesem Wege ein kleiner Rückblick auf das letzte Jahr.

Das Jahr 2019 war wieder recht turbulent und es galt einiges zu bewältigen. Im Februar 2019 unser 3. Charity Dinner im Seehof, was sehr erfolgreich war und großen Zuspruch fand. So hat der Geschäftsführer, Herr Schlichting, uns nach dem Dinner einen Spendenbetrag von 3000 Euro zukommen lassen – zur großen Freude unseres Vorstandes. Solch eine Veranstaltung ist mit viel Vorbereitung verbunden und dieser Erfolg rechtfertigt dann den Aufwand. 

Spendenübergabe nach dem Charity-Dinner

Nach unserer Mitgliederversammlung galt es dann den großen Hallenflohmarkt im März vorzubereiten. Auch dies stellte eine logistische Herausforderung dar. Im Vorwege die Vergabe der Standplätze und Werbemaßnahmen durch Flyer und Pressearbeit sowie die Ablaufplanung am Tag des Flohmarktes zu dem einige Helfer benötigt wurden. Wie auch der Flohmarkt im Oktober 2019, waren beide ein voller Erfolg! Allein durch Charity-Dinner und zwei Flohmärkte kam ein stattlicher Betrag zusammen, dazu dann noch die Mitgliedsbeiträge unserer zur Zeit knapp 240 Mitglieder. Zusammen mit einigen Einzelspenden war es dann möglich die umfangreiche Wunschliste der Feuerwehr zu bearbeiten und Anschaffungen zu beschließen. Ich möchte hier einige Großprojekte nennen wie die Tragkraftspritze für unsere Jugendfeuerwehr (Preis 6700 Euro), die von der Raiba Ratzeburg und der Bürgerstiftung teilweise finanziert wurde. Der verbleibende Betrag kam aus der Kasse des Fördervereins.

Neue Tragkraftspritze für die Jugendfeuerwehr Ratzeburg

Eine Reanimationspuppe (Preis ca 3000 Euro) für die First Responder sowie eine Babypuppe zu 160 Euro, ein gebrauchter Container für den WaWe (2000 Euro) sowie zwei Taucheranzüge (Preis 4000) standen auch auf unserer Einkaufsliste. Ebenfalls 15 Feuerwehrhelme und einen Übungskoffer für die Jugendfeuerwehr (zusammen 2600 Euro) , die freundlicherweise von Frau Schelchen von der gleichnamigen Schelchenstiftung gesponsert wurden. Zu den größeren Anschaffungen gehören dann noch eine Autolöschdecke (1500 Euro) und diverse Zubehörteile für die Waldbrandbekämpfung  (1000 Euro), mehrere kleinere Anschaffungen schlossen sich dann noch an für ca. 2000 Euro.

Unserem Vorstandsmitglied, Stefan Rosenkranz, gebührt ein großer Dank für drei Holzstehtische, die er für die Feuerwehr fertigen ließ. 

Die neuen Stehtische – v.l.n.r.: Erhard Riß (Vors. des Fördervereins) Stephan Rosenkranz (Spender der Stehtische), Christian Nimtz (Wehrführer)

Am Aktionstag der Feuerwehr „Feuer und Flamme“ auf dem Ratzeburger Marktplatz waren wir auch mit einem Stand erfolgreich vertreten und konnten über 20 neue Mitglieder werben, auch waren ein paar spontane Spendenzusagen dabei. 

Abschließend ist festzustellen , dass es für uns und damit für unsere Feuerwehr ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 war!

Wir hoffen sehr, dass es im nächsten Jahr wieder eine Mitgliederversammlung geben wird, geplant wäre diese dann Mitte März, sowie unsere großen Hallenflohmärkte Ende März und Ende Oktober 2021. 

Bis dahin bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Ihr
Erhard Riss
1. Vorsitzender des Fördervereins der FFRZ

Erhard Riß auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Neustart beim Förderverein

1. Sitzung des Fördervereins mit Sicherheitsabstand

Die Coronazeit hat viele Aktivitäten lahm gelegt, so auch beim Förderverein der FFRZ. Seit März ging auch hier nichts mehr, keine Vorstandssitzung, keine Hauptversammlung und keine offiziellen Übergaben angeschafften Einsatzmaterials. Aber nun wird wieder durchgestartet! Am Donnerstag, dem 9. Juli 2020 hatte der Förderverein seine erste Vorstandssitzung mit Sicherheitsabstand, eben corona-conform! So war es dem Vorstand nun möglich einige Beschlüsse für Neuanschaffungen für die Wehr zu beschließen. Es gab wieder viele Wünsche, die der Wehrführer Christian Nimtz im Namen seines Vorstandes der aktiven Wehr, bei dieser Sitzung vortrug. Allen konnte entsprochen werden und so werden die Bestellungen schnell rausgehen. Die Kameraden der Wehr können sich bald über Neuanschaffung freuen. Thema dieser Sitzung  war außerdem auch der Flohmarkt im Oktober 2020. Es wurde einstimmig beschlossen diesen Flohmarkt nicht durchzuführen, da in den drei Hallen sowie in der Cafeteria die Hygienemaßnahmen nicht umgesetzt werden können. So muss es nun nochmals eine Verschiebung auf März 2021 geben. Die bereits angemeldeten Plätze können gerne jetzt schon bestätigt werden. Zum Schluss der Vorstandssitzung zeigte der Wehrführer noch alle neuen Anschaffungen, die schon auf den Einsatzfahrzeugen platziert werden konnten, wie die Brandschutzhacken, die Waldbrandrucksäcke und die neuen Schläuche. Auch gab der Wehrführer einen interessanten Einblick in die derzeitigen Schwerpunkte der Wehr. Alles in allem nach langer Zeit wieder eine sehr erfolgreiche Sitzung. Im September folgt die nächste und sicherlich mit genau soviel  Elan.