Vorstand wieder komplett

Aus privaten Gründen erfolgte der Rücktritt eines der Vorstandsmitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr e.V. Ratzeburg. Auf seiner Sitzung am 11.05.17 beschloss der Vorstand, bis zu den Wahlen auf der Mitgliederversammlung im Frühjahr 2018, Frau Jutta Riss als Beisitzer mit den Aufgaben eines Beisitzers zu betrauen.

Jutta Riss war bisher bereits außerhalb der Vorstandsarbeit für die Organisation der beiden jährlich stattfindenden Flohmärkte zuständig.

v.l.n.r.: Christian Nimtz, Harald Köhn, Samy El Basiouni, Corinna Ruth, Jutta Riss, Erhard Riss, Wolfgang May
es fehlen, Stefan Rosenkranz und Stefan Koch aus beruflichen/privaten Gründen

Nach dem Flohmarkt ist vor dem Flohmarkt

Das Orga-Team des Flohmarktes bei der Nachbesprechung

Am 11. April traf sich das Orgateam des Hallenflohmarktes im Gebäude der Feuerwehr zur Nach- bzw. Vorbesprechung.

Neben der Erweiterung der Ausstellerfläche um eine Halle, die Versorgung der Gäste mit Bratwurst , Wurst- und Käsebrötchen, Reinigung der Flächen nach der Veranstaltung wurde auch die Parkplatzsituation diskutiert. Die Kfz.-Stellplätze für die Wehr im Alarmfall müssen frei bleiben, daran ist zu arbeiten.

Festgestellt wurde, dass sich die Ausgabe der „Kuchenbons“ für abgelieferte  Kuchen und Torten bewährt hat.

Es kam zur Sprache, dass einige Aussteller ihre Reste in die Müllcontainer der Feuerwehr nach der Veranstaltung entsorgt haben und so wurde nach einer Lösung gesucht. Dies muss auf jeden Fall verhindert werden, da die Müllgefäße nach dem Bedarf der Wehr berechnet wurden.

Nun heißt es erstmal den Sommer genießen, bevor es Ende Oktober wieder heißt: Helfer gesucht und den Flohmarkt gut vorbereiten und nachbereiten!

Hierzu möchte der Vorstand anmerken, dass jedes Vereinsmitglied oder Mitglied der Feuerwehr  den Verein neben seinem Vereinsbeitrag  auch gerne tatkräftig unterstützen kann. Der Hallenflohmarkt erfreut sich immer größerer Beliebtheit, so dass die Vorbereitungen hierzu immer umfangreicher werden und jede Hilfe dankbar angenommen wird. Wer Interesse hat, kann sich gerne mit dem Vorsitzenden, Erhard Riss, in Verbindung setzen.

Dinner an einem „zauberhaften Abend“

Am 7. April fand das Charity Dinner statt, zu dem der Geschäftsführer des Seehofs Ratzeburg, sowie der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg e.V. eingeladen hatten. Unter den 99 Gästen konnte der Vorsitzende des Vereins, Erhard  Riss, auch den Landtagspräsidenten, Klaus Schlie, sowie den Bürgermeister der Stadt Ratzeburg, Rainer Voß, begrüßen. Im Vorfeld der Veranstaltung wurde überlegt, wie viele Anmeldungen es geben könnte und ob bei einer Anmeldezahl von 76 auch  noch die Zahl 80 erreicht wird. So wurde der 80. Teilnehmer gesucht und gefunden! Karin Holm durfte sich über einen Blumenstrauß freuen! An diesem Abend konnte aber auch noch das 200. Mitglied des Fördervereins begrüßt werden. Hier wollte der Vorsitzende sich allerdings nicht festlegen, wer es denn war, da die Anmeldung zwei Namen enthielt, den von Frau Dr. Birgit Röger sowie ihrem Mann Prof. Dr. Ralf Röger. So erhielten beide ein Präsent vom Vorsitzenden.

Der Blumenschmuck auf den Tischen wurde von der Gärtnerei Fabinski zur Hälfte gesponsert. Diese Gestecke wurden im Laufe des Abends an den Tischen versteigert. Der Erlös von 250,- € konnte dem Jugendwart Jann-Wilhelm Kleinhenz für die Exkursion der Jugendfeuerwehr im Sommer nach Schweden überreicht werden. Der Spendenhelm der Jugendfeuerwehr am Ausgang brachte noch mal Bargeld für die Reise der Kids.

Dann kam Pitti aus Ratzeburg, alias Peter Campe, um die Gäste staunen zu lassen. Mit viel „Magie“ zauberte er aus einem schwarzen Schirm einen Bunten, ließ einen Ring verschwinden und zum Glück für die Eigentümerin war er auch in der Lage ihn wieder herbei zu zaubern. Einige weibliche Gäste „meldeten sich freiwillig“ um Pitti und seine „Magie“ zu unterstützen.

Die letzten Gäste gingen erst nach Mitternacht. Alle waren sich einig: es war eine gelungene Veranstaltung!

Einen Dank des Vereins gilt dem Geschäftsführer des Seehofs, Karl Schlichting, der Küche für das ausgezeichnete Menü, dem freundlichen Service, der Gärtnerei Fabinski, Zauberer Pitti aus Ratzeburg und dem „Geburtshelfer“ des Vereins, dem Ehrengemeindewehrführer Michael Dawert.

Hier noch ein photographische Impressionen dieses Abends