Archiv der Kategorie: First Responder

Neuer Defibrillator für die First Responder

Bei der Defibrillatorübergabe (2 v.l.) Rüdiger Hidden, Wehrführer Christian Nimtz, Erhard Riss und Hannes Weber sowie der Leiter der First Responder Sebastian Koß

Ratzeburg (pm) Die First Responder Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg verfügt nun über einen neuen hochmodernen Defibrillator.

Angeschafft wurde dieser durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg.

,,Ein plötzlicher Herzstillstand kann jedem widerfahren, jederzeit und überall. Die Überlebenschance eines Patienten nimmt mit jeder Minute ohne Behandlung drastisch ab“, sagte Wehrführer Christian Nimtz.

,,Allein die First Responder Gruppe wurde im Jahr 2018 zu über zehn Reanimationen als Ersthelfer alarmiert“, so Nimtz weiter.

Der alte Defibrillator ist bereits 12 Jahre alt und wurde nun durch den Lifepack CR2 ersetzt.
Mit einer der größten Vorteile des neuen Gerätes ist es, dass es nach den ERC Guidelines das bestmöglichste Arbeiten leistet, weil die Kompressionspausen beim reanimieren minimiert werden.


,,Bei dem alten Gerät mussten wir während der durchgeführten Herzrhythmusanalyse mit dem drücken unterbrechen, dieses ist jetzt mit dem neuen Lifepack CR2 Geschichte“, sagte Sebastian Koss, Leiter der First Responder Gruppe.


Als weiteren Vorteil verzeichnet dieses Gerät den einfachen Wechsel zwischen Erwachsenen- und Kindermodus.

,,Obwohl wir die gleichen Elektroden benutzen, stellt sich das Gerät im entsprechenden Modus automatisch auf die entsprechende Joulezahl ein“, so Koss weiter.

Die Kosten des Gerätes belaufen sich auf 2400 €.
,,Uns ist es sehr wichtig, dass die Feuerwehr Ratzeburg bei der Erstversorgung eines Patienten bestmöglich aufgestellt ist, damit sie auch zukünftig viele Menschenleben retten“, berichtet der 1. Vorsitzende des Fördervereins Erhard Riss.

Der Ratzeburger Rüdiger Hidden unterstützte die Anschaffung des Defibrillators mit einer großzügigen Geldspende zusätzlich zu seinem Jahresbeitrag.

,,Die Frauen und Männer der Ratzeburger Feuerwehr machen ehrenamtlich einen super Job. Für mich ist es daher selbstverständlich, diese Arbeit finanziell zu unterstützen“, so Rüdiger Hidden bei der Übergabe.

Gesucht: Ein Defibrillator für die Freiwillige Feuerwehr Ratzeburg

Am 28.10. von 09:00 – 15:00 Uhr findet in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg der Herbst Hallenflohmarkt statt.

Die Kameraden/-innen der Wehr wünschen sich einen professionellen Defibrillator.

Der Förderverein möchte den gern kaufen, aber es fehlt noch etwas „Kleingeld“.

Aus der Standmiete und dem Verkauf von Kuchen und der einen oder anderen kleine Spende könnten wir den Wunsch erfüllen.

Kommen Sie zum Flohmarkt, machen sie die Verkäufer froh, feilschen Sie um die Wette und dann stärken sie sich am Kuchenbuffet. Dann können wir gemeinsam das Ziel erreichen, denn Rettern in Blau die notwendige Ausrüstung zu kaufen.

Schutzbekleidung für die First Responder

Die Ratzeburger Feuerwehr verfügt, neben den klassischen Löschzügen, über verschiedene Fachgruppen. Eine davon sind die First Responder. Alle Angehörigen der Fachgruppen und Löschzüge arbeiten in ihrer Freizeit gemeinsam für die Sicherheit in unserer Stadt.

Die Ausrüstung wird hauptsächlich von der Stadt Ratzeburg beschafft. Allerdings gehören die First Responder nicht zu den Kern/Pflichtaufgaben und somit sind deren Einsatzbekleidung auch nicht im Beschaffungsprogramm der Stadt vorgesehen. Diese Feuerwehrkameraden und -kameradinnen sind aber die „Helfer vor Ort“ und stehen bei Notfällen, bis zum Eintreffen weiterer Rettungsmittel, mit qualifizierten Kenntnissen in der Erstversorgung von Erkrankten und Verletzten zur Verfügung.

Der Stolz der First Responder: Neue persönliche Schutzausrüstung…

Diese Retter werden immer dann alarmiert, wenn die primär zuständigen Rettungsdienste nicht innerhalb der vorgesehenen Fristen verfügbar sind. Für diese gelten Maximalzeiten, wann sie am Einsatzort sein müssen. Schaffen sie das nicht, werden die First Responder benachrichtigt.

…die den gewachsenen Aufgaben gerecht wird: Signalwirkung und Hygieneschutz.

 

Wenn man die Einsätze dieser Gruppe im Einsatztagebuch der Feuerwehr (Homepage der Wehr) nachliest, sind 2017 mehr als 70 Einsätze erfolgt. Immer sind Menschen in Gefahr und meistens zu Zeiten, in denen man eigentlich schlafen würde.

Offizielle Übergabe mit einem der anwesenden Sponsoren (Mitte): Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, vertreten durch Herrn Oliver Luthardt.

Um diesen Feuerwehrleuten nun auch angemessene Einsatzbekleidung zu beschaffen, gab es drei Spender. Die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, vertreten durch Herrn  Oliver Luthardt, Herrn Michael Stark, den Leiter des ehemaligen Seniorenwohnsitzes, der einen Teil  seines „Geburtstagsgeldes“ gespendet hat sowie der Förderverein der Feuerwehr Ratzeburg e.V. durch Spendeneinnahmen des Flohmarktes.

Diese Retter in der Not verfügen nun über Anzüge, die sie erkennbar machen und sie außerdem bei den Rettungsmaßnahmen schützen sollen.

An dieser Stelle möchte der Förderverein noch auf ein weiteres Ereignis aufmerksam machen. Das zweite Charity – Dinner findet am 23. Februar 2018 um 19:00 Uhr im Seehof Ratzeburg statt.  Das letzte Dinner zu Gunsten der Feuerwehr war ein großer Erfolg und deshalb ist eine Fortsetzung geplant.

Tischreservierungen können direkt beim Seehof Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541-860186 oder per Email an  info@der-seehof.de erfolgen.

Es haben sich bereits 90 Gäste angemeldet. Auf den 100. Gast wartet eine Überraschung. Also schnell überlegen und anmelden. Viel Glück.

Der Vorstand des Fördervereins freut sich wieder auf ein ausgezeichnetes Menü und einen musikalischen Leckerbissen bei netten Gesprächen.